Übersicht   Impressum  

Literaturhinweise zu Kritik und Alternativen
- Mathematik - Zweiwertige Logik - Mathematik anderer Kulturen -

Letzte Aktualisierung 30.05.2010









Literaturhinweise zur Kritik und Alternativen - Mathematik - Zweiwertige Logik - Mathematik Anderer Kulturen - Aborigenes - Yorubamathematik -: Hermann Weyl, Intuitionismus, Grundlagenkritik, Militarismus, Zweiwertige Logik











Eine kurze Geschichte der Physik, Mathematik und Informatik


Physik und Mathematik stolzierten einst ganz mathematisch-physikalisch über eine Wiese.
Die Mathematik lief dabei der Physik immer hinterher.
Die Physik lief der Mathematik hinterher.
Da drehte sich die Mathematik zur Physik um und rief: "Was läufst Du mir hinterher Physik?"
Da drehte sich die Physik zur Mathematik um: "Was läufst Du mir hinterher Mathematik?"
Und Physik und Mathematik fingen an zu streiten.
Physik rief: "Das ist meine Wiese, nur Physik kann sie bis in ihre kleinsten Strukturen begreifen."
Mathematik rief: "Das ist meine Wiese, nur Mathematik kann überhaupt etwas beweisen."
So stritten Mathematik und Physik eine Weile, dann besoffen sich Mathematik und Physik an ihren eigenen mathematisch-physikalischen Theorien.
Später kam Informatik dazu und das besoffene Gebrülle aller Drei, Mathenmatik, Physik und Informatik wurde immer aggressiver. Auch Informatik behauptete, daß alleinige Recht auf die Wiese zu besitzen, da nur Informatik die Wiese vollständig als Modell abbilden könnte und nicht Mathematik oder Physik.

Die Kuh auf der Wiese hatte langsam genug vom Geschrei der Drei, Mathematik, Physik und Informatik.

Zuerst fraß die Kuh die Informatik auf. Die Informatik wußte gar nicht, wie ihr geschah, hatte die Informatik doch nie wirklich den Unterschied zwischen einer virtuell simulierten Kuh und einer realen Kuh begriffen. Dann schiß die Kuh einen großen Kuhfladen auf die Mathematik. Da dieser Schiß sich als völlig unstetig und unberechenbar stinkend erwies, erstickte die Mathematik am Versuch der Berechnung elendiglich. Zum Schluß ließ sich die Kuh auf die Physik plumpsen. Und die physikalischer Erkenntnis, daß es sich hierbei nach Einstein, beim freien Fall der Kuh, nur um den Versuch der Verwirklichung einer kräftefreien gleichförmigen Bewegung durch die Kuh handelte, half der Physik auch nicht weiter. Die Physik wurde zerquetscht.

So brachte die Kuh Informatik, Mathematik und Physik ums Leben. Und das erstaunlichste war, die Wiese schien dieser fürchterliche Tod von Informatik, Mathematik und Physik nicht im geringsten zu interessieren.



Die Informatik wurde gefressen,
die Mathematik erstickte an Kuhscheiße,
und die Physik wurde zerquetscht.


J.Djuren, Hannover 2006/08








Spinnennetz